Bertelsmann: Wie Eine Stiftung Politik Macht

Wenn Wissenschaftler Studien in Fachjournalen veröffentlichen, versanden sie oft ohne Wirkung. Für Zorns Studie aber verfassten die Kommunikationsprofis der Bertelsmann-Stiftung eine zugespitzte Pressemitteilung, verschickten sie vorab an Journalisten. Wenig später ging es los: Agenturen meldeten einen „Schüler-Boom“; „Schüler, Schüler, Schüler“, schrieb die „Welt“. „Jetzt müssen alle Lehrer werden“, forderte ein Kommentar. Sein Telefon stehe seit Erscheinen der Studie nicht mehr still, erzählt Zorn. Er klingt ein wenig stolz.

Mit der Veröffentlichung von Studien schafft Bertelsmann, wovon viele Politiker nur träumen: Themen setzen, den öffentlichen Diskurs mitbestimmen. Allein in den vergangenen drei Wochen hat die Gütersloher Stiftung drei Studien auf den Markt geworfen. Erst die zum Schülerboom, danach eine zum Populismus, schließlich ein Papier zur Entwicklung der dualen Ausbildung. Es gehörte schon immer zum Selbstverständnis der Stiftung, sich in politische Debatten einzumischen. Viele Grundlagen für einige der wichtigsten Reformen der letzten 20 Jahre stammen von ihr. Ob Hartz IV oder Hochschulräte – die Experten aus Gütersloh sollen daran mitgearbeitet haben. In Berlin und den Landeshauptstädten ist Bertelsmann bestens vernetzt.

Die Vorbilder für den neuen Ansatz sitzen aber in Amerika. Dort üben mächtige Denkfabriken durch Studien und Konzeptpapiere schon lange Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung aus. „Die kurz und lesbar gehaltenen Konzeptpapiere von Thinktanks zu aktuellen Themen, aber auch umfangreichere Studien fallen im Kongress auf fruchtbaren Boden“, heißt es in einer Analyse des Bundesverbands Deutscher Stiftungen. Auch die Bertelsmann-Stiftung besitzt in Washington eine Niederlassung.


Trending Hairstyles

Source : http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bertelsmann-wie-eine-stiftung-politik-macht/20140790.html

Bertelsmann: Wie eine Stiftung Politik macht
Bertelsmann-Stiftung ermittelt "Rentabilität" von Mehrarbeit Diese Studie zeigt eine bittere Wahrheit bei Geringverdienern
Fehler im Steuersystem: Mehr verdienen, weniger rausbekommen
Mehrarbeit lohnt sich längst nicht für jeden
Steuer-Studie deckt auf, wie der Staat Geringverdiener systematisch benachteiligt
Studie der Bertelsmann-Stiftung Steuern und Sozialabgaben belasten Geringverdiener am stärksten
E-Health-Förderung lässt zu wünschen übrig
Interview zu Erdogans Politik: "Die Demokratie ist wie eine Fassade"
Steuer- und Sozialsystem: Höheres Einkommen kann ärmer machen
Findet die EU keine gemeinsame Migrationspo­li­tik, droht ihr Zerfall